Kölnische Rundschau: Trinitatiskirche oder kölscher Brauhausweg

Von Achim Graf, Kölnische Rundschau, 14.08.2012

Auch die Bundesgartenschau in Koblenz war 2011 bereits Ziel der Bedburger „Frauen on KulTour“. Man fasst den Kulturbegriff bei den monatlichen Ausflügen bewusst sehr weit – von Bestattungsriten bis hin zur Geschichte der Dessous.

Vom Ausflug nach Leverkusen schwärmt Margot Christmann bis heute: Vom Besuch des Japanischen Gartens inmitten des Bayerwerks etwa. Oder vom Kolumbarium. Dort sind Bestattungen auf Deutschlands kleinstem Friedhof möglich: In Urnengräbern im Glockenturm der evangelischen Hoffnungskirche. „Das war echt beeindruckend“, sagt Christmann.

Bärbel Schröter (54) und Corina Neu-Posthaus (50) hören so etwas gerne. Die beiden sind nämlich dafür verantwortlich, dass Frauen wie Margot Christmann seit 2010 monatlich gemeinsam so etwas erleben können. „Frauen on KulTour“ haben die Bedburger Presbyterinnen ihr Projekt genannt. Fast 30-mal war man mittlerweile unterwegs. Weiterlesen

Achtung!!! Betrugsversuch mit angeblich evangelischer Zeitung!

Ein ungewöhnlicher Fall von „Etikettenschwindel“ sorgt derzeit in evangelischen Kirchengemeinden für Unverständnis. Mit fragwürdigen Methoden versuchen Werber an der Haustür Abonnements für die Zeitung „Der Evangelische Sonntag“ zu verkaufen. Dabei wird zum Teil behauptet, der Erlös käme örtlichen Kindergärten zu Gute. Das ist ebenso falsch, wie der Eindruck, dass es sich bei dem beworbenen Produkt um eine evangelische Zeitung handele. „Der Evangelische Sonntag“ ist kein von den Kirchengemeinden, dem Kirchenkreis oder der Landeskirche produziertes oder von dort unterstütztes Produkt. Vielmehr wird die Publikation von einer kommerziellen, katholisch geprägten Verlagsgesellschaft mit Sitz in Hamm herausgegeben. Im Saarland, wo die Zeitung ebenfalls vertrieben wurde, ermittelt nach Strafanzeigen die Polizei und auch Verbraucherschützer befassen sich inzwischen mit dem dreisten „Etikettenschwindel“. Weiterlesen

„Dankeschön-Abend“ für Mitarbeiter

Es war einer der wärmeren Abende in diesem durchwachsenen Frühsommer, an dem die Gemeinde Bedburg ihre haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum diesjährigen „Dankeschön-Abend“ in die Bedburger Altstadtstuben eingeladen hatte. Rund 30 Mitarbeiter waren der Einladung von Pfarrer Gebhard Müller-Philipps gefolgt und verbrachten am Abend nach dem deutschen EM-Aus einen geselligen Abend  im gemütlichen Biergarten, der noch im Fußball-Ambiente dekoriert war.

Frauen on KölschTour

Köln hat viel zu bieten. Nicht nur Kirchen oder Friedhöfe, die wir im letzten Jahr schon besucht haben. Dieses Jahr stand ein weiteres wichtiges „K“ auf dem Terminplan: „Kölsch“. Auch wenn es nicht für jede von uns die Muttersprache ist, trinken können wir es alle.So haben am 27. Juni  eine Gruppe von 17 Frauen eine KölschTour durch drei Brauereien Kölns unternommen. Begonnen hat die 2 1/2 – stündige Führung im „Früh“. Wir lernten, warum das Kölsch hier genau so aussieht und so schmeckt; was der Zappes ist und warum der Köbes nie freundlich sein darf. Übrigens auch nicht Frauen gegenüber.

Weiterlesen

S!ngen – jede Stimme zählt

Die Kirchenmusik-Stafette ist in Bedburg angekommen

Das Jahr 2012 ist das Jahr der Kirchenmusik. Im Rahmen der Reformationsdekade 2017 hat die Evangelische Kirche im Rheinland eine Kirchenmusik-Stafette organisiert. In allen Kirchenkreisen im Rheinland finden unter dem Motto „s!ngen – jede Stimme zählt“ vielfältige kirchenmusikalische Veranstaltungen statt.

Weiterlesen