KulTour-Bericht

Das erste Halbjahr ist fast  vorbei, und wir haben schon wieder viel gemeinsam erlebt. Einige unserer Frauen stellten uns im März interessante Bücher vor und es war bemerkenswert, wie schnell sich dabei Diskussionen vom Buch ausgehend in die Realität entwickelten. Eine sehr lebendige Veranstaltung!

Bei „Hauptsache Hut“ im LVR-Museum in Euskirchen gab es viel zu lachen, da man dort die ausgestellten Hüte auch aufprobieren durfte. Es gibt interessante Bilder davon…

Gerade erst haben wir die Hoffnungskirche in Leverkusen-Rheindorf besucht. Die dortige Pfarrerin, Frau Zapf-Mankel, begrüßte uns äußerst herzlich und nahm sich sehr viel Zeit, uns durch das erst 2006 eröffnete Gemeindezentrum mit dem seit 2008 bestehenden Kolumbarium zu führen. Das Kolumbarium ist ein in der Form in Deutschland einzigartiger, im Glockenturm befindlicher Urnenfriedhof mit einer kleinen Trauerkapelle im Untergeschoss. Wir waren begeistert, mit wie viel Liebe diese Räumlichkeiten gestaltet sind. Zu den Öffnungszeiten des Gemeindebüros kann man sich diesen Ort anschauen.

Anschließend haben wir uns mit dem Besuch des Japanischen Gartens wieder der Lebendigkeit gewidmet.

Es ist bei jeder Veranstaltung einfach toll, zu sehen, wie groß die Begeisterung für unsere Touren ist. Noch schöner ist aber, dass sich inzwischen richtige Freundschaften entwickelt haben. Einige Frauen verabreden sich zum Gottesdienst oder treffen sich privat.

Für unsere Gemeinde ist unsere Gruppe eine große Bereicherung. Egal, ob bei der Jubelkonfirmation, am Gemeindefest oder einfach zum Kirchencafe Hilfe benötigt wird, in unserem Kreis finden wir immer Unterstützung. Dafür an dieser Stelle einmal meinen herzlichen Dank!! Am 26.06. steht unsere nächste Tour bevor: Wir besichtigen Brauhäuser in der Kölner Altstadt. Am 31.07. steht –sofern wir einen Führungstermin bekommen- „Über den Dächern von Köln“ auf dem Programm, alternativ machen wir einen Ausflug per Rad oder PKW zum Angelpark in Zieverich,  am 08.09. besuchen wir die Floriade in Venlo. Zu allen Veranstaltungen laden wir herzlich ein, melden Sie sich nur bitte rechtzeitig unter Tel. 02272-81030 an, damit wir  entsprechende Fahrmöglichkeiten organisieren können.

Bärbel Schröter

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.