In Erinnerung an Edeltraud Preuß

Edeltraud Preuß

Edeltraud Preuß

 

Zum Lichterfest , am 21. November 2015, gedachten wir Edeltraud Preuß, die uns so lange begleitet hatte.  Viele in unser Gemeinde erinnern sich sicherlich ganz besonders gern an sie.

Bürgermeister Sascha Solbach meinte bei der Einweihung einer Bank Ihr zu Ehren: „Da kommt eine Ostpreußin und zeigt den Rheinländern wie Gemeinschaft geht….“Bedburger Bürgermeister S. Solbach erzählte auch von seinen eigenen Erinnerungen an Edeltraud Preuß.Er erzählte den Anwesenden auch von seinen eigenen Erinnerungen an Edeltraud Preuß.

 

Der AWO Sängerkreis sang Edeltrauds Lieblingslied: Lieblingslied

Vor der Enthüllung

Vor der Enthüllung

Der Bedburger Künstler Ákos Sziráki erhielt den Auftrag in Erinnerung an Edeltraud Preuss ein Kunstwerk zu schaffen.

.. (l), Ákos Sziráki (m), Aaron Spielmanns (r)

Drei Künstler

Der spannende Augenblick

Der spannende Augenblick der Enthüllung.

Diese Aktion bildet den Bedburger Kunstkreisel am öffentlichen Bücherschrank, vor der Kasterer KSK Filiale, einer Initiative des Ortsbürgermeisters Michael Lamberts.

 

Die erste öffentliche Lesung im Kulturkreis hielt Aaron Spielmanns, Gewinner des Jugendförderpreises des LiteraturHerbstes Rhein Erft, mit seim Poetry-Slam “Der Schöpfer”.

Sein Gedicht widmete er dem Künstler Ákos Sziráki.

Der Schöpfer

Ein Schöpfer macht und tut,
er wirkt
und schafft,
mit schier endloser Kraft,
und was er schafft, ist gut.
Doch, wer ist der Schöpfer, können wir ihn sehen?
Ist er allmächtig, in seinem Schaffen,
oder muss er jede Kraft zusammenraffen,
versuchen wir doch,
ihn zu verstehen.
Schafft er alleine, tut er es nicht?
Steht er im Himmel, im Kranz aus Licht?
Oder schuftet er von Staub zu Werk,
wird sein Wirken durch etwas erschwert?
Wer ist der Schöpfer, ist es ein Gott?
Nein, der Mensch, er ist Schöpfer all unserer Dinge,
der Sprache, der Kunst, der schneidenden Klinge,
den Städten, dem Essen, berauschendem Grog.
Freilich, die Welt schufen wir keineswegs,
doch sind wir darauf bedacht doch stets
etwas zu schaffen, uns zu verewigen
und die Welt einen Schritt nach vorne zu bringen.
Durch sein Werk, wird Mensch zum Schöpfer,
wir nennen es Künstler,
und wirkt nur durch seines Willens Kraft,
etwas, das doch eigentlich ein Gott nur schafft.
                                                                                      (c) Aaron Spielmanns, Gedicht “Der Schöpfer”

Bürgermeister Solbach bedankte sich abschließend bei allen Sponsoren.

Den Sponsoren, der evangelischen Kirchengemeinde Bedburg, der Frauenhilfe und dem Seniorenkreis, gilt unser besonderer Dank.

Den Sponsoren der evangelischen Kirchengemeinde Bedburg, der Frauenhilfe und dem Seniorenkreis, gilt unser besonderer Dank.

Beitrag von Elke Vogt

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.