Schöne Momente

„Die Zeit vergeht,ein schöner Moment leuchtet ein ganzen Leben lang…“

Die schönen Momente genießen wir Feldmäuse sehr!

Jeden Tag haben wir mit den Kindern schöne Momente, von denen noch lange erzählt wird. Aber auch für die Familie, Verwandten, Bekannten, Freunde, Nachbarn oder Menschen wie du und ich versuchen wir dies zu ermöglichen.

Von einigen möchten wir heute berichten:

Sankt Martin stand vor der Tür, doch vorher durften die Papis ran und die Laternen ihrer Kinder basteln. Zuerst wurde in den Gruppen konzentriert gearbeitet, es war so still, man konnte eine Nadel fallen hören. Sobald die ersten Laternen fertig waren, merkte man wie die Anspannung abfiel und die Papis lachten, erzählten und untereinander die Laternen begutachteten. Ein schöner Moment zu sehen, wie fremde Menschen auf einander zugingen. Noch ein schöner Moment waren die strahlenden Augen der Kinder, als diese am nächsten Tag ihre Laterne sehen konnten!

 

Am Sankt Martinstag fand unser Fest statt. Abends liefen wir mit den beleuchteten Laternen durch die Straßen und es war schön zu sehen, dass die Häuser entlang des Zug Weges mit vielen bunten Lichtern beleuchtet waren. Man hat an uns Feldmäuse gedacht!

Am Martinsfeuer sangen alle gemeinsam das Sankt Martin Lied und die ehemaligen Feldmäuse Nils und Julian spielten für uns dazu. Ein schöner Moment, den die zwei bestimmt nicht vergessen.

Auch der Nikolaustag wurde bei uns gefeiert. Nach einem leckeren Frühstück in der Turnhalle fanden den ganzen Vormittag Aktionen rund um Nikolaus statt. Dann kam irgendwann der Moment als einem Kind auffiel, dass die Nikolausstrümpfe der Kinder weg sind. Komisch!

Einen Tag später fand unsere Feier im Rittersaal des Schloß Bedburg statt. Zwei schöne Momente fanden schon während des Aufbaus statt. Auf einmal waren genügend Helfer da und es war echt beeindruckend, was der Elternbeirat mit Unterstützung der Eltern  für den Weihnachtsmarkt Verkauf auf die Beine gestellt hatte.

Nachdem alle Gäste einen Platz gefunden hatten, marschierten die Feldmäuse im Kerzenschein auf die Bühne, tanzten ihren Schneemanntanz und sangen ein Nikolauslied. Und auf einmal war der Nikolaus da. Was für ein Moment, selbst die Socken hatte er dabei.

Dann gab es noch eine Überraschung:

maritamagie sorgte für faszinierende Zauber Momente.

Für das Feldmäuse- Team ist es immer wieder ein schöner Moment, wenn man vom Träger und von der Elternschaft nette Worte über die gute Arbeit die geleistet wurde hört.

Der nächste Termin war für unsere Schukis die Aufführung beim Seniorenadvent im Gemeindezentrum.

Nach einem Tanz und dem ein oder anderen Liedchen, verteilten die Schukis ein Mitbringsel von den Feldmäusen. Aber das schönste war die Zeit, die sich die Schukis nahmen, um noch ein kurzes Schwätzchen  mit dem einen oder anderen Senioren zu halten. Ein schöner Moment!

Den 1. Advent feierte man im Gemeindezentrum Kaster. Nach dem Gottesdienst luden Kaffee und Kuchen zum Verweilen in der Kirche ein und wenn man wollte, konnte man mit dem Team der Feldmäuse einen Wunschstern für den Tannenbaum basteln. Groß und Klein nahmen das Angebot gerne an, da jeder von uns Wünsche hat. Besonders schön waren die Momente, wenn Andere an dem Wunsch teilhaben durften und erzählt wurde, warum man gerade diesen Wunsch hat. Schön war auch der Moment wenn man abends am Gemeindezentrum vorbei fuhr und den Tannenbaum mit den Wunschsternen hell erleuchtet sah.

Auch dieses Jahr hatten wir Feldmäuse einen Verkaufsstand auf dem Weihnachtsmarkt in Bedburg. Von den schönen Momenten gab es einige:- der Auf-/Abbau und die Absprachen mit dem Elternbeirat und dem Team klappten super,- man traf viele nette Leute, die sich die Zeit nahmen und Interesse am Kindergarten zeigten,-unser schöner Stand wurde gelobt, einige fanden diesen liebevoll hergerichtet,- man lachte, erzählte, half und trank auch den ein oder anderen Glühwein gemeinsam…

In Alt Kaster beim traditionellen Adventsfenster öffnen waren wir auch wieder dabei. Dieser Moment wenn das Fenster erleuchtet wird, ein ohhh durch die Gassen tönt, dann der Applaus folgt und jeder sich an unserem Fenster erfreut, ist einmalig. Mit unserem Schneemanntanz, bei dem Groß und Klein mitmachen konnten, sorgten wir für den nächsten schönen Moment.

Da das Jahr fast zu Ende war, luden wir Oma, Opa, Verwandte, Bekannte zu uns ein, um einen gemütlichen Nachmittag mit uns zu verbringen. Mit den Aufführungen sorgten die Feldmäuse für schöne Momente, die einige auch als Video/ Foto festgehalten haben. Schön, dass sich Menschen von außerhalb bei uns Feldmäusen wohl fühlen und gerne kommen!

Das neue Jahr 2018 hat schon gestartet und es sind die kleinen Dinge die bei uns für schöne Momente sorgen, u.a. ein freundliches „Guten Morgen“ oder ein nettes „Auf Wiedersehen“ . In diesem Sinne „Auf Wiedersehen“ und bis bald, sagt eurer Evangelischer Kindergarten Feldmäuse!

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.