Einladung zum Joddesdeens op kölsch

Echte Fründe stonn zosamme im Joddesdeens op kölsch

„Echte Fründe stonn zosamme“ es eins vun dä Ledcher, die beim Joddesdeens op Kölsch jähn un us voller Bruss gesunge weede. „Echte Fründe stonn zosamme“ säht dä Kölsche, un meint domett jenau dä Spass an d´r Freud am Levve, un am Gläuve, dä jetz an 11 Fastelovend Sonndare he en der Friedenskirch zo sinn un zo hüre wor.

Am Fastelovendssonndach, däm 11. Februar 2018
av 10.11 Uhr. es et widder suwig.

Bunt kostümierte Fastelovendsjecke weeden dann widder ene schöne Joddesdeens zosamme fiere. Unse Pfarrer Müller kann dobei secher sing Muttersproch nit verleugne, un die Wööd weden ihm secher en äch Kölsch üvver de Zung kumme. De Fanfare vun de BNZ sorjen för de Musick.

Un noh der Devise „Herrjöttche hilf“ weeden die Joddesdeensbesucher beim Singe der fromme Leedcher op Kölsch vun d´r „Bebber-Allstars-Band“ungerstütz, dä schon zick Wochen doran am übe ess.

Och et „Jlaubensbekenntnis“ un et „Vatter unser“ weed jeder op Kölsch lesse künne, wolle, müsse.

Un em Anschluß an dä Joddesdeens weed em Jemeindehuus bei Musick, Kölsch un Röggelcher zosamme wigger jefiert, un wer et noch kann darf fließich danze !

Um zwei Uhr jonn mir traditionsjemäß all dä Fastelovendszoch lure. Die Pänz un die Ahl  e freuen sich schon all do dropp.

Un eins es klor: Unse Herrjott am Himmelspözje weed sing helle Freud an uns han un weed sing Freud üvver uns mett Sonnesching sähne.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.